141: Infos zum hausärztlichen Notdienst (HÄND)

Hausärztlicher Notdienst - Händ

Was ist zu tun, wenn die Ordination geschlossen ist, jedoch dringend ein Arzt benötigt wird?

Wählen Sie:

Notruf 144: bei lebensbedrohlichen Erkrankungen
Notruf 141: bei dringenden Gesundheitsstörungen, die nicht lebensbedrohlich sind, jedoch auch nicht bis zur nächsten geöffneten Ordination warten können.

Ein Mitarbeiter des Roten Kreuzes wird ihren Anruf entgegennehmen. In lebensbedrohlichen Notfällen wird die Rettungskette mit dem Notarzt aktiviert. In nicht-lebensbedrohlichen, dringenden Fällen wird der hausärztliche Notdienst informiert. Unter gegebenen Umständen berät Sie der Mitarbeiter des Roten Kreuzes auch über die nächstgelegene offene Ordination.

Auch bei Todesfällen wählen Sie bitte die Rufnummer 141 des Roten Kreuzes (sofern in erwarteten Einzelfällen nichts anderes mit dem Hausarzt vereinbart wurde).

Für kleinere bzw. chronische Beschwerden sollen sich die Betroffenen bitte zu regulären Ordinationszeiten an Ihren Hausarzt bzw. ihre Hausärztin wenden.

Wie ist der HÄND organisiert?

An den Standorten Braunau und Mattighofen befindet sich nun jeweils ein Visitendienst. Dieser führt bei Bedarf einen Hausbesuch durch. Das Rote Kreuz stellt dafür das Auto und den Fahrer zur Verfügung. Die Einsatzzeiten des HÄND Visitendienstes sind:

an Wochentagen (Mo-Fr): von 19 bis 7 Uhr
an Wochenenden und Feiertagen: rund um die Uhr

Zusätzlich gibt es an den Wochenenden und Feiertagen im Bezirk Braunau immer mehrere Ordinationen, die von 9 bis 12 Uhr und von 16 bis 18 Uhr geöffnet sind.

Was ändert sich durch die neue Notdienstregelung nicht?

  • Die regulären Ordinationszeiten: am Vormittag und Nachmittag bzw. Abend
  • Wochentage (Mo-Fr) von 13 bis 19 Uhr: Der hausärztlicher Notdienst wird im selben Sprengel wie bisher (seit 1.4.2015) ausgeübt. Dazu zählen in unserer Umgebung aktuell die folgenden Gemeinden: Eggelsberg, Moosdorf, Geretsberg, Franking, Handenberg, Gilgenberg, Hochburg-Ach, Überackern und Schwand. Eine Auskunft über den zuständigen Arzt erhalten Sie weiterhin unter der Rufnummer 141 des Roten Kreuzes.
  • Wenn der Hausarzt auf Urlaub ist: dann ist wie bisher ein Vertretungsarzt im oben genannten Sprengel zuständig.

Warum wurde das neue Notdienstmodell eingeführt?

Der HÄND sichert die 24-Stunden-Versorgung in der Gemeindebevölkerung. In allen Regionen des Bezirks Braunau steht weiterhin eine hausärztliche Versorgung rund um die Uhr zur Verfügung. Dies ist in anderen Bundesländern bereits nicht mehr selbstverständlich.

By 1. April 2016Praxis-Tipps